Wir arbeiten global und denken lokal.

Spezialisierte Projektteams, innovative Prozesse und geschickte Algorithmen bringen dich schnell online. Dabei halten wir vor allem immer eines im Blick: den Menschen.

Internationale, vielfĂ€ltige Teams mit einem Ziel: Kleinere Unternehmen zu unterstĂŒtzen.

Kleinere Unternehmen sind das RĂŒckgrat jeder Gesellschaft - Kulturell sowie wirtschaftlich. Dennoch haben diese Unternehmen oft das Nachsehen, wenn es um individuelle Markenbildung geht, da ihre Budgets fĂŒr die meisten Agenturen zu gering sind.

Selbst aus kleinen Unternehmen kommend, haben wir ‘The Puzzlers’ bewusst auf eben diese ausgerichtet und ein System geschaffen, um neuste Technologie und kreative Dienstleistung fĂŒr sie zugĂ€nglich zu machen.

The Puzzlers working  in their office

"Beste Entscheidung"

Viele von uns haben fĂŒr große Unternehmen gearbeitet und die Freude an kreativer, freier Arbeit gegen ein gutes Gehalt und endlose Meetings getauscht.

Mir hat es dann irgendwann gereicht. Und als Freiberuflerin bin ich im Anschluss fĂŒr unterschiedlichste Unternehmen tĂ€tig gewesen. Doch stets auf die Suche nach Kunden zu gehen hemmt den kreativen Prozess ebenso.

Umso gespannter war ich, als die Puzzlers mich angesprochen haben, und fragten, ob ich Vollzeit fĂŒr kleine Unternehmen mit guten Ideen tĂ€tig werden will. Die bislang beste Entscheidung meiner beruflichen Laufbahn.

UI Designer

Maya Robbinson

Nun geht es uns nicht nur darum, kreativen Menschen eine Alternative zum ‘normalen’ Agenturleben zu ermöglichen, sondern insbesondere den Zugang zu Bildung zu demokratisieren.

Die digitale Industrie hat eine hohe Messlatte, wenn es um den Einstieg in Unternehmen geht. Gerade in den Bereichen Design und Entwicklung muss jede Person ein hohes Maß an Eigeninitiative mitbringen, um Schritt zu halten. UniversitĂ€ten und Ausbildungen bieten dabei oftmals keine passenden Lernsysteme an. Denn es ist zu schwierig geworden, die Industrie und ihre Schwankungen im Blick zu halten. Dies fĂŒhrt unweigerlich dazu, dass sich insbesondere nur Menschen fortbilden, die eine finanzielle Absicherung im RĂŒcken haben, um eine gewisse Zeit alleinstĂ€ndig lernen zu können. FĂŒr die meisten Menschen trifft genau das nicht zu.

Wir arbeiten am Zahn der Zeit und kleinere Projekte eignen sich am besten fĂŒr den Einstieg in die digitale Welt.

Bewusst haben wir unser Unternehmen so ausgerichtet, dass wir stetig neue Menschen im digitalen Sektor weiterbilden können. Dabei sagen wir bewusst ‘weiterbilden’, denn es wĂ€re fĂŒr uns nicht möglich, eine kostspielige Ausbildung anzusetzen.

Was wir allerdings können, ist den Austausch von FĂ€higkeiten fördern. So bilden wir beispielsweise Illustrator*innen zu UI-Designern aus, indem wir ihre Expertisen im Grafikdesign unseren Kunden zur VerfĂŒgung stellen.

Menschlichkeit.

  • In einer vernetzten Welt, die beschlossen hat eine neue WĂ€hrung in Form von Nutzerdaten einzufĂŒhren, setzen wir uns fĂŒr einen sensibleren Umgang mit PrivatsphĂ€re ein.

    Schaut man sich unsere DatenschutzerklÀrung an so stellt man fest, dass dort nicht allzu viel drin steht. Der einfache Grund: Unser GeschÀftsmodell basiert nicht auf dem Abgreifen von Daten. Daher verzichten wir bspw. auch auf die Einbindung sÀmtlicher Google Dienste.

    Entscheidend dabei ist, dass wir dennoch auf nichts verzichten mĂŒssen. Auch wir analysieren unsere Webseite und binden individuelle Schriftarten ein. Aber wir machen dies eben, ohne unseren Besuchern im Anschluss durchs Internet zu folgen.

    Mit unseren Servern verhĂ€lt es sich genauso. Anstatt die Infrastruktur auf Servern von Amazon, Google oder Microsoft laufen zu lassen, unterstĂŒtzen wir kleinere Anbieter rund um den Globus. Unsere kritischen Prozesse laufen dabei stets ĂŒber Frankfurt am Main in Deutschland ab. Ebenso ist uns wichtig, dass unsere Server alle mit Ökostrom laufen.

    Ein GrĂŒnderteam mit umfassenden FĂ€higkeiten und unterschiedlichen Ausbildungen.

    Abgeschlossene Ausbildungen im Gastgewerbe und der Kreativbranche, ein Studium an der Hotelfachschule im Bereich Wirtschaft, jahrelange Erfahrungen als Freiberufler und Programmierer aus Leidenschaft.

    Achja, und an der Brusov UniversitÀt in Jerewan, Armenien unterrichtet -- Carolin und Damian wurde es auf alle FÀlle nicht langweilig.

    Beide stammen aus Familien von GrĂŒndern kleiner Unternehmen und 2019 haben sie ihre KrĂ€fte vereint, ihre beiden Netzwerke zusammen gelegt und ‘The Puzzlers’ gegrĂŒndet. Davor waren sie als Berater fĂŒr mittelstĂ€ndische Unternehmen tĂ€tig und haben eine Designagentur geleitet.

    Portrait Carolin Maisenbacher
    Portrait Damian Hutter

    Du hast noch Fragen?

    Wo sitzt ihr?

    Meistens vor dem Bildschirm... Aber unser Unternehmen sitzt in Berlin und unser Team ist ĂŒberwiegend ĂŒber die ganze Welt verteilt.

    Sind alle Puzzlers bei euch angestellt?

    Teils, teils. Wir arbeiten mit vielen Freiberuflern zusammen, die sich rund um den Globus verteilen.

    Sucht ihr VerstÀrkung?

    Immer! In unserem Kernteam ebenso als Freiberufler*in. DarĂŒber hinaus bilden wir dich auch gerne im digitalen Sektor weiter, solltest du bislang noch keine Erfahrung in dieser Branche gesammelt haben.

    Copyright 2020 . The Puzzlers UG

    Impressum . Datenschutz